Startseite2019-06-13T11:13:22+00:00

Auszeichnung zur besten Schule

slider-grossmeister-taekwondo

Kwon Jae-Hwa

zu Besuch bei seinem Schüler Salvatore Terranova

Sicherheit und Werte für Ihr Kind

selbstverteidigung-zuerich-freiburg-szene-strand

Kampfkunst - Fitness für Geist und Körper

Für alle Altersklassen

Erleben Sie Taekwon-Do hautnah!

Selbstverteidigung – Sport – Charakterbildung

Kostenfreies Probetraining vereinbaren
taekwon-do-grundsaetze-kampfsport-zuerich-freiburg

Erleben Sie Taekwon-Do hautnah!

Kampfkunst – Charakterbildung – Selbstverteidigung

Kostenfreies Probetraining vereinbaren

Schulen Sie Körper und Geist

Hier finden Sie ein Ort, wo der Weg, das Menschsein geübt wird. Die abgetrennte Silbe -Do ist wörtlich übersetzt „der Weg“ und drückt aus, dass nicht primär das Ergebnis wichtig ist, sondern das Handeln, der Weg selbst.

Welche Ziele lassen sich mit einem Taekwondo Training erreichen?

  • Körperliche Aspekte, wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit
  • Wertevermittlung, wie Höflichkeit, Integrität, Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen, Willensstärke
  • Fortbildung der Persönlichkeit
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Sicherheit und Selbstverteidigung

Weitere Gründe warum Kinder mit Taekwondo beginnen sollten

  • Respekt
  • Selbstdisziplin
  • Selbstwahrnehmung
  • Konzentration
  • Kreativität
  • Mut
  • Charakteraufbau

Schulen Sie Körper und Geist

Hier finden Sie ein Ort, wo der Weg, das Menschsein geübt wird. Die abgetrennte Silbe -Do ist wörtlich übersetzt „der Weg“ und drückt aus, dass nicht primär das Ergebnis wichtig ist, sondern das Handeln, der Weg selbst.

Welche Ziele lassen sich mit einem Taekwondo Training erreichen?

  • Körperliche Aspekte, wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit
  • Wertevermittlung, wie Höflichkeit, Integrität, Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen, Willensstärke
  • Fortbildung der Persönlichkeit
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Sicherheit und Selbstverteidigung

Weitere Gründe warum Kinder mit Taekwondo beginnen sollten

  • Respekt
  • Selbstdisziplin
  • Selbstwahrnehmung
  • Konzentration
  • Kreativität
  • Mut
  • Charakteraufbau

Taekwon-Do – stets das passende Training für Ihre Lebenssituation

Taekwondo in Freiburg und Zürich für Anfänger
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Kinder von 4-6
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Kinder von 7-13
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Jugendliche
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Jugendliche
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Frauen
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Erwachsene
Taekwondo in Freiburg und Zürich für Erwachsene 50+

Taekwon-Do – stets das passende Training für Ihre Lebenssituation

Video eines Taekwon-Do Trainingscamps

Weitere Videos

Unsere unschlagbaren Angebote

  • Unverbindliches kostenloses Probetraining
  • Täglich Anfängerkurse
  • Kurse ab 4 Jahren
  • Keine Altersgrenze
  • 7 Tage die Woche Training
  • Trainigsangebot auch in den Ferien
  • Kinder-, Studenten- und Familienrabatt
  • Zusätzliche Lehrgänge kostenfrei
  • Monatliche Newsletter für Eltern
  • Durchführung von Trainingscamps
  • Trainings Morgens, Mittags und Abends
  • Kampfkunstschule mit Auszeichnung
  • Mitgliedschaften mit kurzen Laufzeiten

Mögliche Abonnements

  • Monatsabo
  • 6 Monate
  • 12 Monate

Wir informieren Sie gerne persönlich über unsere Vorteil-Abonnements, da die Mitgliedsbeiträge in Abhängigkeit von Alter, Anmeldezeitraum und Vorhaben gestaltet werden.

Unsere unschlagbaren Angebote

  • Unverbindliches kostenloses Probetraining
  • Täglich Anfängerkurse
  • Kurse ab 4 Jahren
  • Keine Altersgrenze
  • 7 Tage die Woche Training
  • Trainigsangebot auch in den Ferien
  • Kinder-, Studenten- und Familienrabatt
  • Zusätzliche Lehrgänge kostenfrei
  • Monatliche Newsletter für Eltern
  • Durchführung von Trainingscamps
  • Trainings Morgens, Mittags und Abends
  • Kampfkunstschule mit Auszeichnung
  • Mitgliedschaften mit kurzen Laufzeiten

Mögliche Abonnements

  • Monatsabo
  • 6 Monate
  • 12 Monate

Wir informieren Sie gerne persönlich über unsere Vorteil-Abonnements, da die Mitgliedsbeiträge in Abhängigkeit von Alter, Anmeldezeitraum und Vorhaben gestaltet werden.

Neuigkeiten

  • tag_der_offenen_tuer_taekwondo freiburg zuerich

7 mal die Woche!

Ab März 2019 findet in unseren Centern Zürich und Freiburg künftig auch sonntags Unterricht für Jugendliche und Erwachsene statt. Center Freiburg 11 - 12 Uhr Center Zürich 17 - 18 Uhr

  • HG_taekwon-do-terranova-kinder

Neu! Kurse ab 4 Jahre

Ab dem 28.2.19 bieten wir neue Taekwon-Do Kurse für Kinder von 4 bis 6 Jahren an den Standorten Zürich und Freiburg an. Unser Vorschulprogramm „Kleine Tiger“ richtet sich an alle Kinder von 4 bis 6 Jahren und ermöglicht den spannenden Einstieg

Das Erlernen einer Budo-Kunst – Grossmeister Kwon Jae-Hwa

grossmeister-taekwondo

„Das Erlernen einer Budo-Kunst ist eine lebenslange Aufgabe.
Dabei geht es nicht darum wer der Schnellste, der Stärkste oder Klügste ist, sondern darum, in allem was man tut sein Bestes zu geben und unermüdlich an sich zu arbeiten.

Das oberste Ziel des Taekwon-Do ist es zu erschaffen und nicht zu zerstören. Dabei fördert es die Entwicklung einer körperlich und geistig ausgeglichenen Persönlichkeit.

Jegliches Ungleichgewicht wird vermieden. Konzentration und Ausdauer, die Fähigkeit sich und seine Gedanken zu kontrollieren, Angst und Erschöpfung zu überwinden sind wichtige Bestandteile der Schulung von Körper und Geist.
Ob wir Anfänger sind oder Meister. Das kontinuierliche Zusammenspiel zwischen Körper und Geist und die daraus resultierende Gesundheit ist eine lebenslange Aufgabe.“

Grossmeister Kwon Jae-Hwa

Grusswort von Gerold Lauber – Stadtrat Zürich

zuerich-buergermeister-worte-an-taekwondo

Sehr geehrter Herr Terranova,

sehr geehrte Taekwon-Do-Meister,

liebe Taekwon-Doin, geschätzte Gäste.

Sind die Namen europäischer Sportarten ganz simple Beschreibungen einer Tätigkeit – Fussball: Wir spielen mit dem Fuss Ball – ist der Kampfsport Taekwon-Do vom Namen her schon beinahe ein philosophisches Konzept.

Tae (Fuß) – Kwon (Hand) – Do (Weg)

Wir lieben es ja zu betonen, dass eine Tat, Idee oder ein Gedanke Hand und Fuss hat. Und nichts machen wir lieber, als unsere Ideen und Gedanken „auf den Weg“ zu schicken, diese also weiter zu entwickeln. Es scheint mir daher vollkommen logisch, dass eine Sportart, die gleich von Beginn weg klar macht, dass Sie nicht nur Tat, also Hand und Fuss, sondern auch Entwicklung, somit Weg ist, die Menschen fasziniert. Taekwon-Do-Sportlerinnen und –Sportler sind unterwegs. Sie lernen nicht allein ihren Körper zu ertüchtigen und geschmeidige Bewegungen auszuführen, sie lernen fünf ganz wesentliche Grundsätze fürs Leben: Höflichkeit. Integrität. Geduld. Selbstdisziplin. Und sie lernen Unbezwingbarkeit.

Wie lernt man Unbezwingbarkeit? Womöglich durch die Erkenntnis, dass jeder von uns einmal zu Boden geht. Dass es normal ist, die Niederlage einfach zum Leben dazugehört. Bezwungen ist man nach der Niederlage aber noch lange nicht. Man steht nämlich wieder auf, man hat etwas gelernt, versucht es erneut, macht es besser.

Haben Sie diese sportliche Ethik verinnerlicht, sind Sie nicht nur stark im Sport, Sie sind es auch im Leben. Natürlich tragen Sie keinen Dobok im Berufsalltag oder in der Schule. Aber vielleicht nehmen Sie das Weiss des Dobok als Symbol: Bitte bleiben Sie ein Leben lang ein weisses Blatt, das weiter beschrieben werden kann. Seien Sie so lange Sie können das leere Gefäss, in das Wissen einfliesst. Takwon-DoSchülerinnen und –Schüler sollen Wissen und Können aufsaugen, verarbeiten und es dann in die Tat umsetzen. Dies nicht nur im Training im Takwon-Do-Center, sondern auch im Leben; in der Schule, in der Ausbildung, bei der Arbeit.

Im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen des Zürcher Stadtrats wünsche ich Ihnen einen starke Hand, einen schnellen Fuss und einen erfolgreichen Weg mit Ihrem Takwon-Do-Center hier an der Dorfstrasse. Der Stadtrat freut sich sehr, ist es Ihnen gelungen hier ein Zentrum aufzubauen, das die Werte dieser Sportart in unserer Stadt verbreitet.

Selber bin ich kein Taekwon-Do-Sportler, aber ich schätze die Rituale Ihres Sports. Dazu gehört auch die Respektsbekundung der Verneigung zu Beginn und Schluss einer Begegnung. Der Edle verneigt sich, aber er beugt sich nicht, soll Konfuzius gesagt haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen daher Unbeugsamkeit und Beweglichkeit.

-Gerold Lauber, Stadtrat Zürich

Grusswort von Gerold Lauber – Stadtrat Zürich

zuerich-buergermeister-worte-an-taekwondo

Sehr geehrter Herr Terranova,

sehr geehrte Taekwon-Do-Meister,

liebe Taekwon-Doin, geschätzte Gäste.

Sind die Namen europäischer Sportarten ganz simple Beschreibungen einer Tätigkeit – Fussball: Wir spielen mit dem Fuss Ball – ist der Kampfsport Taekwon-Do vom Namen her schon beinahe ein philosophisches Konzept.

Tae (Fuß) – Kwon (Hand) – Do (Weg)

Wir lieben es ja zu betonen, dass eine Tat, Idee oder ein Gedanke Hand und Fuss hat. Und nichts machen wir lieber, als unsere Ideen und Gedanken „auf den Weg“ zu schicken, diese also weiter zu entwickeln. Es scheint mir daher vollkommen logisch, dass eine Sportart, die gleich von Beginn weg klar macht, dass Sie nicht nur Tat, also Hand und Fuss, sondern auch Entwicklung, somit Weg ist, die Menschen fasziniert. Taekwon-Do-Sportlerinnen und –Sportler sind unterwegs. Sie lernen nicht allein ihren Körper zu ertüchtigen und geschmeidige Bewegungen auszuführen, sie lernen fünf ganz wesentliche Grundsätze fürs Leben: Höflichkeit. Integrität. Geduld. Selbstdisziplin. Und sie lernen Unbezwingbarkeit.

Wie lernt man Unbezwingbarkeit? Womöglich durch die Erkenntnis, dass jeder von uns einmal zu Boden geht. Dass es normal ist, die Niederlage einfach zum Leben dazugehört. Bezwungen ist man nach der Niederlage aber noch lange nicht. Man steht nämlich wieder auf, man hat etwas gelernt, versucht es erneut, macht es besser.

Haben Sie diese sportliche Ethik verinnerlicht, sind Sie nicht nur stark im Sport, Sie sind es auch im Leben. Natürlich tragen Sie keinen Dobok im Berufsalltag oder in der Schule. Aber vielleicht nehmen Sie das Weiss des Dobok als Symbol: Bitte bleiben Sie ein Leben lang ein weisses Blatt, das weiter beschrieben werden kann. Seien Sie so lange Sie können das leere Gefäss, in das Wissen einfliesst. Takwon-DoSchülerinnen und –Schüler sollen Wissen und Können aufsaugen, verarbeiten und es dann in die Tat umsetzen. Dies nicht nur im Training im Takwon-Do-Center, sondern auch im Leben; in der Schule, in der Ausbildung, bei der Arbeit.

Im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen des Zürcher Stadtrats wünsche ich Ihnen einen starke Hand, einen schnellen Fuss und einen erfolgreichen Weg mit Ihrem Takwon-Do-Center hier an der Dorfstrasse. Der Stadtrat freut sich sehr, ist es Ihnen gelungen hier ein Zentrum aufzubauen, das die Werte dieser Sportart in unserer Stadt verbreitet.

Selber bin ich kein Taekwon-Do-Sportler, aber ich schätze die Rituale Ihres Sports. Dazu gehört auch die Respektsbekundung der Verneigung zu Beginn und Schluss einer Begegnung. Der Edle verneigt sich, aber er beugt sich nicht, soll Konfuzius gesagt haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen daher Unbeugsamkeit und Beweglichkeit.

-Gerold Lauber, Stadtrat Zürich

Probetraining

Unsere Probetrainings sind für Männer wie Frauen gleichermaßen geeignet. Von Kindern bis zu Senioren sind bei uns alle willkommen!

Melden Sie sich einfach kurz vorher an und Sie können an zwei Probetrainings unverbindlich und kostenfrei teilnehmen.

Kostenfreies Probetraining vereinbaren

Unsere Taekwon-Do Center

Zürich

Dorfstrasse 2
8037 Zürich

Tel.: +41 43 536 35 36
Mobil: +41 76 264 74 77
E-Mail: info@taekwondo-zuerich.ch

Sihlcity

Edenstrasse 12
8045 Zürich

Tel.: +41 43 536 35 36
Mobil: +41 79 290 61 81
E-Mail: m.delena@taekwondo-zuerich.ch

Freiburg

Wallstrasse 15
79098 Freiburg

Tel.: +49 761 557 57 20

E-Mail: info@taekwondo-freiburg.com